10 Jahre Familienfreizeit – ein Segen!

Über das Wochenende zum 1. Mai kamen aus dem Süden Darmstadts 2 Pfarrer, die 3 Organisatorinnen für 4 Tage zur 10. Familienfreizeit mit 23 Familien und ihren 94 Mitgliedern auf die Burg Breuberg in den Odenwald. In liebevoller Vorbereitung gelang Anne Siegel, Gerlind Hagedorn und Heike Großmann-Damm, in Zusammenarbeit mit Pfarrerin Karin Böhmer und Pfarrer Sven Engel, die noch größer gewordene Freizeit entspannt zu leiten.

Die schönen Tage unter dem Motto „Familie – ein Segen“ waren für alle ein Geschenk. Das Kinderprogramm reichte vom Basteln von Kochlöffelpuppen über Klipp-Klapp-Schlangen und Blumenkränzen, bis hin zu einer Hausaufgabengruppe. Die Geschichte von Josef begleitete die Gruppenarbeiten – für die Kinder eher spielerisch – für die Erwachsenen in thematischer Teamarbeit. Es gab Frauen und Männergruppen, und durch den um einen Tag längeren Aufenthalt auch wieder gemischte Gruppen rund um dem Schwerpunkt „Familie – ein Segen?!“.

Dank des überraschend trockenen Wetters wanderten die Familien rund um die Burg. Im Burggraben gab es Lagerfeuer mit Stockbrot, das traditionelle Fußballturnier, von den Kindern selbst vorbereitet und wieder jede Menge Kletteraktionen an den Burgmauern. Die Nacht der Kirchen in der Andreasgemeinde wurde bastelnd vorbereitet: über 1500 Origami-Fische wurden aus bunten, übrig gebliebenen Liedblättern und Flyern gefaltet. Am Samstag Abend war dann noch Zeit, das Jubiläum gebührend zu feiern.

Den Abschied leitete der Gottesdienst am Sonntag Vormittag ein, in der etwas versteckten Burgkapelle zu Breuberg, geleitet von Pfarrer Sven Engel. Mit dem allgemein positiven Feedback über die verlängerte Freizeit, wurde auch die Fortsetzung der Freizeit beschlossen. Zum Abschied staunten die Kinder und Erwachsenen nicht schlecht: da flatterten jede Menge Segenssprüche auf Papier-Fischen vom Turm herab. So kam zuallerletzt, noch hoch von oben der Segen über die Freizeit.

Dagmar Jacobs & Heiko Schock

Fotos: Heiko Schock, Jürgen Jacobs

IMGP6933_1000px