Glück gehabt – Bessunger Ökumenischer Kirchentag

Am Pfingstmontag fand in der Darmstädter Orangerie der Bessunger Ökumenische Kirchentag statt. Ab 14 Uhr wurde, vor allem von den kleineren Besuchern, an vielen Ständen zum Thema Glück gebastelt, gemalt und gespielt. Die größeren Besucher suchten ihr Glück bei einem reichhaltigen Kuchenbuffet, oder temperatur-bedingt, bei einem erfrischenden Getränk im Schatten der Bäume. Auch die anschließende Diskussionsrunde thematisierte das Glück. Nebenbei war die Gemeindepädagogin für Bessungen, Regine Häge, zusammen mit Johannes Schadock als Glücksjukeboxen unterwegs, um die Besucher mit musikalischen Einlagen zu beglücken. Einen stimmungsvollen Abschluss fand die Veranstaltung ab 17 Uhr mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel.

Veranstaltet wird der Kirchentag alle zwei Jahre von der Bessunger Ökumenischen Gemeinderunde, zu der unter anderen auch die Andreasgemeinde gehört.

Einen Bericht im Echo Online finden Sie hier: Gottesdienst im Schatten der Bäume (veröffentlicht am 10.06.2014 00:06 auf echo-online.de)